Matthias Tode (Agentur OHRFILM e.k.): Rhythm Of Snow

Bei dem Titel „Rhythm of Snow“ handelt es sich um eine Videoauskopplung des am 10.Mai 2019 erschienenen Albums „View from above“ der Komponisten und Produzenten Christopher Colaço & Philipp Schaeper. [http://colaco-schaeper.com]. Es entstand in kongenialer Zusammenarbeit zwischen den drei beteiligten Künstlern, die in erster Linie die Liebe zur Filmmusik verbindet.

Recorded by: Members of the Mahler Chamber Orchestra. Engineered by: Tobias Ober at Bonello Studios Berlin Mixed by: Francesco Donatello at Vox Ton Studios Berlin

Biografien der Autoren:

Christopher Colaço [*1987]

MUSIKALISCHER WERDEGANG

  • Klavier- und Klarinettenunterricht seit dem 6.Lebensjahr • 2006 Abitur am musischen Gymnasium (E.T.A.- Hoffmann Gymnasium Bamberg) • 2008/09 Jazz Klavier Studium an der Musikhochschule Würzburg • 2010-2014 Studium am Jazz Institut Berlin (Hochschule für Musik Hanns Eisler / Universitat der Künste Berlin) mit dem künstlerischen Abschluss Bachelor of Arts • 2011-2013 Engagement am Deutschen Theater Berlin bei der Produktion von Fahr zur Holle Ingo Sachs (Studio Braun: Heinz Strunk, Rocko Schamoni, Jacques Palminger) • 2013 Gewinner des Preises der Deutschen Filmkritik für den Kino Spielfilm Oh Boy • 2013 Gewinner des Deutschen Filmpreises mit der Band The Major Minors in der Kategorie beste Filmmusik für den Kino Spielfilm Oh Boy • 2014 Einladung für ein Konzert mit der Band The Major Minors in die Künstlerresidenz Villa Massimo in Rom (Italien) • 2014 Filmmusikkomposition für die ZDF-Produktion (kleines Fernsehspiel) Eine ganz normale WG • 2015 Filmkomposition für die Grimme Preis pramierte 6-teilige Sky Serie Weinberg (TNT Produktion)
  • 2016 Konzerttatigkeit auf der MS Europa 2 • 2016 Konzerttour und anschließende Plattenaufnahme mit Tom Schilling & The Jazz Kids (Album Vilnius produziert von Moses Schneider im Hansa Studio Berlin – VÖ im April 2017) • 2016 Gastauftritt in Leander Haußmanns Spielfilm Pubertier (VÖ 2017) • 2016 Albumproduktion mit Markus Ehrlich (AlbumGood Bait aufgenommen in der SoundWerkStadt Berlin)
  • 2016 Engagement als Pianist unter der musikalischen Leitung von Malakoff Kowalski für den Film Euphoria von Lisa Langseth (VÖ 2017) • Zahlreiche Auftritte in Deutschland und Europa mit unterschiedlichsten Formationen

Philipp Schaeper [*1986]

MUSIKALISCHER WERDEGANG

  • 2010-2015 Jazz-Schlagzeug Studium am Jazz Institut Berlin (Hochschule für Musik Hanns Eisler/ Universitat der Künste Berlin), Unterricht bei John Hollenbeck, Joey Baron, Jim Black, Dan Weiss, Jeff Ballard, Kurt Rosenwinkel, Greg Cohen • 2010 Endrunde vom European Keep An Eye Jazz Award mit dem Lorenz Kellhuber Trio • 2012 Filmkomposition mit der Band The Major Minors für den Kinofilm Oh Boy • 2012 Gewinner des Preis der Deutschen Filmkritik für die beste Filmmusik für den Film Oh Boy • 2013 Gewinner des Deutschen Filmpreises in der Kategorie beste Filmmusik für den Film Oh Boy • 2014 Auftragskomposition einer ZDF-Produktion (kleines Fernsehspiel) für den Dokumentarfilm Eine ganz normale WG • 2014 Bachelor of Arts Abschluss am Jazz Institut Berlin • 2014 Einladung für ein Konzert mit der Band The Major Minors in die Künstlerresidenz Villa Massimo in Rom (Italien) • 2015 Filmkomposition für die Grimme Preis pramierte 6-teilige Sky Serie Weinberg (TNTProduktion)
  • 2016 Konzerttour und anschließende Plattenaufnahme mit Tom Schilling & The Jazz Kids (Album Vilnius produziert von Moses Schneider im Hansa Studio Berlin – VÖ im April 2017) • 2016 Gastauftritt in Leander Haußmanns Spielfilm Pubertier (VÖ 2017) • 2016 Albumproduktion mit Markus Ehrlich (Album Good Bait aufgenommen in der SoundWerkStadt Berlin)
  • Als Schlagzeuger getourt in Deutschland, Frankreich, Österreich, Schweiz, Italien

Interpreten und Ort:

  • Musik und Produktion: Christopher Colaço & Philipp Schaeper. [http://colaco-schaeper.com]
  • Videoproduktion: Alison Burns [https://alisonburnsfilms.weebly.com]

 

Das könnte Sie auch interessieren...