Sylvia Hinz: … schweigende Dämmerung …

Die Instrumentalistin Sylvia Hinz und die bildende Künstlerin Carola Czempik teilen die Affinität gegenüber Meer und Wind, sowohl in der Körperlichkeit als auch in den Klängen der Naturgewalten. Seit einigen Jahren arbeiten sie immer wieder regelmäßig zusammen als interdisziplinäre Grenzüberschreitung.

Grundlage dieser Arbeit sind zunächst Bilder von Carola Czempik. Diese werden in einem Treffen von Sylvia Hinz in Klängen nachempfunden und zeitgleich von Czempik aufge“zeichnet“. Diese Aufzeichnungen werden in aufwändiger Nacharbeit wiederum zu neuen Bild-Partituren für neue Klanggebilde. Zeichnungen als auch Klänge führen ein unabhängiges Eigenleben, wodurch auch ausserhalb der Treffen der beiden Künstlerinnen ein „Nachhören“ und „Nachschauen“ zu Inspiration und wiederum neuen Werken führen.

Daraus ist im August 2016 das Video „schweigende Dämmerung“ entstanden. Weitere Information über die Arbeit der beiden Künstlerinnen finden sich auf ihren Websites: Carola Czempik: http://www.carolaczempik.de/ und Sylvia Hinz: https://sylviahinz.com/

Sylvia Hinz – Kontrabassblockflöte, Komposition
Carola Czempik – Zeichnungen, Papierarbeiten, Darstellerin
Magma Studios – Video, Audio, Produktion
Berlin, August 2016


biografie

sylvia hinz – recorder
* 23.12.1968

Für ihren ebenso intensiven wie kühn-dramatischen Performance-Stil gepriesen, ist Sylvia Hinz eine der führenden Blockflötistinnen weltweit, spezialisiert auf zeitgenössische Musik und Improvisation.

… studierte Blockflöte an der Universität der Künste Berlin mit Gerd Lünenbürger, experimentelle Musik mit Dieter Schnebel, Kammermusik mit Nigel North sowie Ensembleleitung und Dirigieren an der BAK Trossingen mit Wolfgang Rüdiger, René Schuh u.a. … spielt Soloprogramme und Konzerte mit Ensembles und Orchestern, ist Spezialistin für zeitgenössische Musik und Improvisation, liebt unübliche Besetzungen sowie Kooperationen mit anderen Künsten (z.B. Malerei, Literatur, Skulptur), fördert internationale Kollaborationen mit anderen MusikerInnen, KomponistInnen, KünstlerInnen im Allgemeinen … unternimmt Konzert-Reisen, z.B. nach Griechenland, Argentinien, Irland, Frankreich, Mexiko, Schottland, Italien, USA, Spanien, Niederlande, UK, Dänemark, Chile, Schweiz, Kanada, Bosnien, Polen, Brasilien, … Grand Opening mit ihrem Ensemble UMBRATONO für das Festival de Música Antigua y Barroca (San Luis Potosi, MX) / Eröffnung der Konzertserie TonalÁtonal (Goethe-Institute, México D.F., MX) … Solo Recitals beim Spectrum (New York, US) / SIRGA festival (Flix, ES) / festival Flûtes en Jeu (Lausanne, CH) / festival Specs On! (Berlin, DE) / Temporada de Conciertos UTEM (Santiago, CL), festival Sonoridades Alternativas (Buenos Aires, La Plata and Chascomús, AR), Now Hear This! festival (Edmonton, CA), festival Warszawska Jesień / Warsaw Autumn (Warschau, Polen), FIME – Festival Internacional de Música Experimental (São Paulo, BR) … Performances mit ihrem Ensemble XelmYa beim spahlingerfest (Chicago, US) / TonalÀtonal (Goethe-Institute México, D.F., MX) … „ensemble in residence“ mit ihrem Ensemble XelmYa beim Sonic 3.0 Festival in Copenhagen, Denmark … „artist in residence“ beim Comporre il Suono, Oggi (Barcellona Pozzo di Grotto, Sicily, IT) … Workshops beim New Music Gathering (Baltimore, US) / an der Carl von Ossietzky Universität (Oldenburg, DE) … Meisterklassen am Conservatorio de Música Gilardo Gilardi (La Plata, AR) / Instituto de la Música de la Municipalidad (Avenalleda, AR) / Instituto de Música Universidad Alberto Hurtado (Santiago, CL) … Performances mit Dorone Paris bei den Konferenzen Compositional Aesthetics And The Political am Goldsmiths (London, UK) / The Politics of Performance and Play. Feminist Matters an der Leiden University (Leiden, NL) … CD-Produktionen mit z.B. Komponisten Stefan Lienenkaemper (DE) / Nicoleta Chatzopoulou (GR) / Ailís Ní Ríain (IE) / Marc Yeats (UK), spezielle Kollaborationen und Aufnahmen mit z.B. Jared Stimpfl (Orphan Donor, US) / John E. Zammitpace (MT) / Anthony Lipari (Thoren, US), Coma Cluster Void (DE / CA / US) … künstlerische Leiterin von Projekten wie „membrana“ mit der bildenden Künstlerin Carola Czempik … zusammen mit Dorone Paris ist sie Gründerin von ArtEquality: einer Non-Profit Organisation und aktivistischen Bewegung für Gleichberechtigung … Co-Artistic Director der Berlin-Ausgabe des Festivals M.A.R.S – Music and Arts ReSound … Podcast mit „Off the Podium“: https://youtu.be/MAEqnywE6nE

… Gründerin von: XelmYa ( Blockflöte, Violine, Cello ), the bewitched project ( Blockflöte, Percussion / Schlagwerk ), UMBRATONO ( Blockflöte, Bassklarinette und Gäste ) …

… arbeitet mit zahlreichen internationalen Komponist*innen, z.B.: Mathias Spahlinger (DE), Violeta Dinescu (RO), John Strieder (DE), Zeynep Gedizlioglu (TR), Tania Sikelianou (GR), Louis Aguirre (CU), Helga Arias Parra (ES), Hideki Kozakura ( JP), Matthias Kaul (DE), Luis Mihovilcevic (AR), Makiko Nishikaze ( JP), Javier Torres Maldonado (MX), Massimiliano Viel (IT), Sergio Luque (MX), Mohsen Saghafi (IR), Nicoleta Chatzopoulou (GR), Edgar Barroso (MX), Jieun Jun (KR), Gilad Hochman (IL), Katia Tchemberdji (RU), Eckart Beinke (DE), Núria Giménez Comas (ES), David Lesser (UK), Miguel Farías Vasquez (CL), Petra Vermote (BE), Nickos Harizanos (GR), Anette Schluenz (DE), Sergio Sorrentino (IT), Gunnar Karel Másson (IS), Juan María Solare (AR), Susanne Stelzenbach (DE), Martin Gaughan (UK), Clio Montrey (CA), Stefan Lienenkämper (DE), Gabriel Iranyi (RO), Idin Samimi Mofakham (IR), Kristin Thora Haraldsdóttir (IS), Carolyn O‘Brien (US), Dorone Paris (IL), Nomi Epstein (US), Carola Bauckholt (DE), Mayako Kubo ( JP), Jacques Zafra (MX), Ludmila Yurina (UA), Lina Tonia (GR), Marc Yeats (UK), Dario Pino (IT), Alexandros Spyrou (GR), Alicia Lazaro Arteaga (ES), Danilo Comitini (IT), Gérard Pape (US), Adriana Hoelszky (RO), Alejandro Romero Anaya (MX), Francesco Lipari (IT), Julia Seeholzer (US), Michele Abondano (CO), …

Das könnte Sie auch interessieren...