Fabian Bentrup: … gefressen werden

Short Description / Kurzbeschreibung

„… gefressen werden“ ist eine audiovisuelle Komposition, die mit der Wechselwirkung von Bild und Ton, der Verschmelzung und den Brüchen beider Ebenen experimentiert. Musikalische Verfahrensweisen werden sowohl gestalterisch als auch strukturell auf das Bild übertragen. Die (meist) strenge kompositorische Form des Kanons bildet den Ausgangspunkt des Stückes, welche sich immer weiter auflöst, bis die ursprüngliche Dreistimmigkeit vollends zerfällt, ein einziges fragmentiertes Bild offenbart und die strenge Einheit von Bild und Ton aufbricht.

Der experimentelle Charakter des Stückes zeigt sich auch in der Anwendung der auditiven Verfahrensweise der Granularsynthese auf das Bild. Der Frame als kleinste Einheit des Films, wird aus dem Fluss des Bewegtbilds gegriffen, neu sortiert und aus dem Sinnzusammenhang gerissen.

Im Fokus der Arbeit stehen das Portrait und das gesprochene Wort. Beide Ebenen evozieren die Suche nach Bedeutungen, nach Bekanntem, Vertrautem und Ähnlichkeiten.

Hier jedoch entzieht sich beides der klaren Deutung. Andeutungen von Silben, Lauten und Wörtern entschlüsseln sich den Zuschauenden nie vollends und spielen mit Erwartungen. Die stockenden, im Moment gefangenen Bilder zeigen keine eindeutige Mimik. Eine klare Bedeutung erzeugen die Bilder und Töne nicht aus sich selbst heraus.

Interprets And Location / Interpreten und Ort

  • Komposition: Fabian Bentrup
  • Performance: Jonas Wenz

Uraufführung: Just in Time / Klassenkonzert Integrative Komposition / Folkwang Universität der Künste 05.07.2023

Short Biography / Kurze Biographie

Fabian Bentrup (*15.08.1987) lebt und arbeitet in Dortmund. Er ist Sounddesigner, Komponist und Mitbegründer des Labels sonic moiré. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Live-Elektronik, Soundscape-Komposition und audiovisuelle Formate. Er beschäftigt sich mit Interaktivität und -medialität, Klang und Raum als kompositorische Kategorien und algorithmischen Verfahrensweisen. Seit 2018 studiert er Sounddesign an der Fachhochschule Dortmund und seit 2022 Integrative Komposition an der Folkwang Universität der Künste Essen.

Das könnte Sie auch interessieren …